Sonntag, 27. Juli 2014

Ratzfatz Schmackofatz #7: Frühstückspfannkuchen

Guten Morgen an alle,

ich liebe ja das Wochenende! Morgens aufzuwachen und der ganze Tag liegt vor mir. Unverplant, sonnig, sommerlich... Während ich im Bett vor mich hindöse, wandern meine Gedanken zum Frühstück. Haferflocken mit Milch drüber, schnell ein paar süße Teilchen vom Bäcker, ...? Darauf habe ich keine Lust. Deswegen gibt's heute unseren Frühstücksklassiker, wenn Zeit keine Rolle spielt: Pfannkuchen! 


Eigentlich geht es auch ganz schnell, leider macht man sich nur viel zu selten die Mühe.

Freitag, 25. Juli 2014

Ideen zum Verschenken #39: Schlüsselanhänger aus Leder

Liebe Leser,

kennt ihr das? Man kauft sich Bastelkrams, von dem man ausgeht, was Tolles zaubern zu können. Und dann fehlt die zündende Idee. So ging es mir mit diesen Lederresten von Buttinette. Ein Paket voller Echtlederschnitte und irgendwie hatte ich keinen Plan, wie ich sie verarbeiten könnte.



Leder ist natürlich auch etwas speziell. Meiner Nähmaschine habe ich es dann doch nicht zugetraut, die dicken Stücke zu nähen. Auf Pinterest bin ich dann auch die schöne Idee gestoßen, einen Schlüsselanhänger zu basteln. 
Also auf in den nächsten Baumarkt und Superkleber besorgen! :)

Mittwoch, 23. Juli 2014

Traumziele: Karibische Inseln

Meine Lieben,

da ich in den Weiten meines Fotoarchivs auf so viele schöne Urlaubsbilder gestoßen bin, habe ich mich dazu entschlossen, euch einfach ab und zu davon auf dem Blog welche zu zeigen. 2012 habe ich eine Kreuzfahrt durch die Karibik gemacht und wie ihr an den Bildern sehen könnte, war das wirklich ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Gestartet ist das Schiff in Miami und von dort aus ging es zu den Inseln St. Thomas, St. Kitts, Dominica, St. Maarten und Barbados.


Eine Kreuzfahrt eignet sich in dieser Region der Erde ganz wunderbar, denn die Wege sind an sich nicht weit und die meisten Inseln so übersichtlich, dass man sie bequem an einem Tag besichtigen kann. Das absolute Highlight der Reise war das Whale-Watching auf Dominica, was ich in meinem ganzen Leben nicht vergessen werde! 

Aus den unzähligen Bildern habe ich hier eine kleine Auswahl getroffen. Viel Spaß damit! :)

Sonntag, 20. Juli 2014

Ideen zum Verschenken #38: Schneidebrett und Kochlöffel

Meine Lieben,

endlich mal wieder ein Beitrag zur Kategorie "Ideen zum Verschenken"! Ich muss euch gestehen, dass das meine Lieblingskategorie auf dem Blog ist. Bei meinen Reisebeiträgen bekomm ich schnell Fernweh, bei meinen Essensposts Hunger. Die kreativen Anleitungen inspirieren mich dagegen immer, mir bald wieder etwas Neues einfallen zu lassen.


Eigentlich habe ich vor ein paar Wochen (eher Monaten) bei Pinterest eine tolle Idee gefunden, nämlich, dass man Holzartikel mit dem Lötkolben selbst verzieren kann. Also schnell ins nächste IKEA, mich mit schlichten Holzküchenutensilien eingedeckt und Papas beeindruckendes Lötkolbenwerkzeug ausgeliehen.

Sonntag, 13. Juli 2014

Traumziele: Côte d'Azur

Manchmal nimmt man sich Dinge vor und hält sie dann nicht ein. Weil anderes dazwischen kommt, weil man es vergisst, weil man keine Ideen hat. So ging es mir in den vergangenen Monaten mit meinem kleinen Herzensprojekt, diesem Blog hier. Und ich hasse es. Bekomme ein schlechtes Gewissen und frage mich, wie ich jetzt wieder einen Neuanfang hier hinbekommen soll...

Das Schlimme ist: Ich kann nicht mal versprechen, dass es in der kommenden Zeit besser werden wird. Wird es wahrscheinlich nicht. Das nächste Jahr ist voll gepackt mit Arbeiten, Prüfungen und Leben. Umso wichtiger ist es dann aber doch, seine Hobbys nicht aus den Augen zu verlieren. Eigentlich. 

Im Juni habe ich eine kleine Auszeit genommen. Zwei Wochen raus aus dem Trott. Weg vom Schreibtisch. Sommer, Sonne, Strand und Meer. Ganz klischeehaft die Seele baumeln lassen. Und es tat so gut und war wunderschön!



Ziel war die Côte d'Azur, genauer gesagt das kleine Örtchen Saint Aygulf. Hier haben wir eine kleine Ferienwohnung gemietet, die als Ausgangspunkt für Strandtage und Ausflüge in die Städtchen der Umgebung war. Im Folgenden lasse ich jetzt einfach die Bilder für sich sprechen.